Bekannt aus: radio arabella
+43 650 555 83 93 office@machmichfit.at

Fitnesseinsteiger: mit dem Personaltrainer Linz

Das neue Jahr ist schon ein einige Wochen fortgeschritten. Und hältst du noch immer an deinen (sportlichen) Vorhaben fest? Falls nicht helfe ich dir, Schluss zu machen mit den überflüssigen Kilos und dem Frust auf der Couch! In kleinen aber effektiven Schritten bringe ich dich deinem ganz persönlichen Ziel nahe und schon bald wirst sehen. Das Wohlstandsbäuchlein schrumpft, die Muskeln werden definierter und du selbst fitter. Damit das mit der Fitness auch klappt, habe ich hier die besten Tipps für Fitnesseinsteiger oder solche, die es noch werden wollen, zusammengefasst.

Fitnesseinsteiger 1. Schritte beim Personaltrainer Linz

Personal Trainer Linz gibt Fitnesseinsteiger Tipps zum Starten.

Fitness – warum?

Unser Körper braucht Bewegung, das zeigst sich aus meiner über 15 jährigen Erfahrung immer klarer. Leider lässt man sich heute eher bewegen, als dass man selbst ins Schwitzen kommt. Viel gemütlicher ist es mit dem Lift oder der Rolltreppe zu fahren und das Auto zu benützen. Doch wusstest du, dass beim Ausüben sportlicher Betätigungen vermehrt Endorphine und Enkephaline gebildet werden, die als „Glückshormon“ und Stimmungsaufheller wirken? Wenn nicht, hab ich hier noch ein paar weitere gute Gründe, sich in die Sportkleidung zu werfen. Bei meinen Fitnesseinheiten wird der Stoffwechsel angekurbelt. Weiters auch das Immunsystem gestärkt, für einen klaren Kopf und besseren Schlaf gesorgt und. Klar doch! Fettdepots ab- und Muskeln aufgebaut. Natürlich ist Fitness nicht gleich Fitness! Egal, ob du lieber abnehmen, an definierter Muskelmasse zunehmen oder einfach nur fitter werden willst. Ich, dein Linzer Personal Trainer, stelle mit dir gemeinsam deinen ganz individuellen Fitnessplan zusammen. Damit du sportlich, sicher an dein Ziel kommst!

Buche jetzt dein kostenfreies Kennenlern-Gespräch

Termin vereinbaren

Der Weg ist das Ziel

Sport hält nicht nur fit, baut Stress ab und sorgt für gute Laune, sondern schützt auch vor Krankheiten. Und warum liegen wir trotzdem noch auf der faulen Haut?! Natürlich bedarf es einen kleinen Kick ins werte Hinterteil. Um sich endlich dazu aufzuraffen, Bewegung zu machen. Doch du wirst sehen. Schon nach kurzer Zeit musst du dich für sportliche Betätigungen nicht mehr überwinden. Die Lust darauf kommt bei Fitnesseinsteiger ganz von selbst. Es ist nur wichtig, mit kleinen Schritten zu beginnen und gerade am Anfang nicht zu viel von sich und seinem Körper abzuverlangen. Nur wenn die Belastung passt, profitiert der Körper wirklich davon. Die Fitnessdosis sollte daher anfangs unbedingt im Wohlfühlbereich bleiben. Leider stimmt gerade bei Sportanfängern die Bewegungsausführung nicht. Gerade deshalb ist es ratsam, die Technik mit Hilfe des Personaltrainer Linz einzuüben. So lassen sich Verletzungen, Fehlbelastungen und Langzeitschäden am Körper vermeiden.

Fitnesseinsteiger begleitet vom Personaltrainer Linz

Fitnesseinsteiger Tipps und Tricks

 

Fitnesseinsteiger im Alltag

Zu viel Arbeit, ein stressiger Alltag, Kinder, die beschäftigt werden wollen, Freunde, die zum Essen einladen. Schlicht: Keine Zeit für Sport! Das sind nur einige der Ausreden die ich immer höre, wenn es ums Thema Bewegung geht. Doch es könnte so einfach sein. Genauso wie das Zähne putzen morgens und abends und andere alltägliche Betätigungen die schon im Tagesablauf integriert sind, soll auch der Sport seinen festen Platz in der To-Do-Liste finden. Als Fixpunkt an zwei oder mehreren Tagen die Woche soll er so fest verankert werden, dass der Schweinehund gar nicht mehr auf die Idee kommt, dich zurück auf die Couch zu bugsieren. Und das Beste: Auch bei Betätigungen im Haushalt und Garten kann man mühelos Kalorien verbrennen. Dazu zählen Putzen und Rasenmähen, aber auch regelmäßiges Treppensteigen. Mit zwei vollgefüllten Wasserflaschen in den Händen bekommen sogar die Muskeln ihre extra Portion Fitnessworkout.

Buche jetzt dein kostenfreies Kennenlern-Gespräch

Termin vereinbaren

Ein neues Lebensgefühl

Hat man als Fitnesseinsteiger den ersten Schritt gemacht. Sich mit lässigen Sportoutfits eingedeckt und eine Fitnesseinheit beim Personal Trainer Linz absolviert, steht einer Lebensoptimierung nichts mehr im Weg. Doch wer glaubt, mit Sport allein ist der Dreambody schon fast erreicht, der hat sich geirrt. Denn für ein rundum positives Körpergefühl gehört auch noch qualitativ hochwertige und ausgeglichene Ernährung dazu. Der Mensch braucht immerhin Treibstoff, um Leistung erbringen zu können! Doch lässt sich dieser Themenbereich nicht generell abhandeln, vielmehr kommt es neben der Sportart auch auf die Häufigkeit und Intensität der Leistungseinheiten an. Es gibt also nicht die EINE beste Ernährung für alle Sportler. Während der Kraftsportler beispielsweise auf proteinreiche Ernährung achten sollte, sind zielgerichtete Kohlenhydrate für den Ausdauersportler unumgänglich.

 

Meine Ernährungs-Tipps für Fitnesseinsteiger:

  1. Durstlöscher

Sowohl im Fitness- als auch bei Ballspielarten gilt die Faustregel „viel trinken“. Schon vor dem Sport solltest du den Flüssigspeicher auffüllen – und das vor allem mit natriumreichen, stillen Mineralwassern oder Fruchtsaftmischungen. Besonders wichtig ist das Wiederauffüllen des Flüssigkeitshaushaltes nach dem Training, um den Körper arbeiten zu lassen und neue Energie zu schöpfen.

 

  1. Ausgewogen und effektiv

Während des Sportelns verbraucht der Körper mehr Vitamine und Mineralstoffe, deswegen muss der erhöhte Bedarf gedeckt werden. Dies geschieht am besten über tägliche Portionen aus frischem Obst und Gemüse und durch den Verzehr von Brot, Reis und Teigwaren aus Vollkorn. Diese enthalten komplexe Kohlenhydrate und halten lange satt. Je nach Sport sollten gesunde Kohlenhydrate 10 bis 60 Prozent der Ernährung ausmachen. Für den Fitnesseinsteiger gilt es eiweißreiche, leicht verdauliche Lebensmittel wie Eier und Fisch zu bevorzugen. Da Sie viel notwendigen Bausteine für den Aufbau der Muskulatur beinhalten. Auch Fleisch ist eine tolle Ergänzung der Wohlfühlernährung.

Buche jetzt dein kostenfreies Kennenlern-Gespräch

Termin vereinbaren

3. Die Menge macht´s

Obwohl bei meinem Fitnesstraining fast jedes Nahrungsmittel erlaubt ist, heiß es trotzdem „alles in Maßen genießen, bitte!“. Natürlich schicke ich niemanden hungrig ins Bett, doch es gibt einige Lebensmittel, die wirklich nur in kleinen Mengen genossen werden sollen, denn sonst dauert es noch länger, bis man erste Erfolge auf der Waage und im Spiegel sieht. Du musst nicht auf Schoko und Co verzichten, doch gibt es noch so viele andere Alternativen, die sogar noch besser schmecken! Optimal für den kleinen Hunger zwischendurch sind Wasser trinken, spazieren gehen, Obst, Magertopfen oder proteinreicher Joghurt. Für einen schnellen Energieschub sorgen Nüsse – Die Sportler unter ihnen sind Cashewkerne, die reichlich Magnesium enthalten und somit schmerzhaften Muskelkrämpfen vorbeugen. Wenn dich am Abend der Hunger überkommt und dich zur Chipstüte greifen lässt, schieb dir doch lieber fein geblätterte Karotten oder Pastinaken ins Rohr und genieße ein paar gesunde Gemüsechips vor dem TV.

Aller Anfang ist leicht

Du weiß jetzt ein bisschen mehr darüber, welche Lebensoptimierung du bekommst. Hört sich doch gar nicht so schlecht an, oder? Mit mir, deinem Linzer Personal Trainer Gerhard, wird dir der Start in DEIN sportlicheres Leben ganz bestimmt viel leichter fallen als du im ersten Moment glaubst. Mit einer realistischen Zielsetzung, ein wenig Schweinehund überlisten und jeder Menge Spaß bringe ich dich dort hin, wo du willst. Zu einem fitteren du.

 

Dein Linzer Personal Trainer

Gerhard Altenburger

Shares